Durch Denken Vorne Consult GmbH
Walder Straße 49
40724 Hilden

Anfahrt 

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

+49 (0) 2103 - 71 51 541
infonothing@durchdenkenvorne.de
Menü
Nachhaltig Produktkosten senken durch interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Wert­ana­ly­se­
Value Analysis, Value Engineering

Zunehmender Kostendruck am Markt, z.B. aus Asien hat die Wertanalyse in den letzten Jahren immer bedeutsamer werden lassen. Hierbei geht es aber um „günstiger“, nicht um „billiger“. Nutzen Sie hierfür die Power des strukturierten Vorgehens der abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit in Wertanalysen, um signifikante Kostenpotenziale Ihres Produktes zu identifizieren und erfolgreich umzusetzen.

  • Nachhaltige Produktkostensenkung (im Durchschnitt 15-20%)
  • Ohne Beeinträchtigung der Produktqualität bzw. des Kundennutzens
  • Ganzheitliche interdisziplinäre Zusammenarbeit der Abteilungen
  • Umsetzbar für Produkte als auch Prozesse

Wertanalyse ist:

  • ein systematisches Vorgehen
  • Kosten eines Produktes zu minimieren
  • ohne negative Beeinflussung von Qualität, Funktion oder Ansehen des Produktes
  • durch interdisziplinäre Zusammenarbeit
Phasenmodell der systematischen Vorgehensweise bei Wertanalysen mit Durch Denken Vorne Consult
Phasenmodell der systematischen Vorgehensweise bei Wertanalysen mit Durch Denken Vorne Consult

Mit der Technik an die Technik – Abteilungsübergreifende Wertanalyse

Ca. 70% der Kosten eines Produktes werden durch die Entwicklung festgelegt, während 50% davon später durch den Einkauf als Material beschafft werden bzw. 20% als Montageleistung eingehen. Somit ist es von hoher Wichtigkeit, dass die Bereiche Einkauf, Engineering und Montage enger in interdisziplinären Teams zusammenarbeiten, wenn es um Kostenoptimierung geht.

Das Team ist der Star in der Wertanalyse

Der Erfolgsfaktor liegt dabei in der strukturierten aber dennoch kreativen Herangehensweise in einem interdisziplinären, also „cross-funktionalen“ Team. Zusammen mit allen Abteilungen, die die Produktentstehung betreffen, wird das Produkt zerlegt und einer von der Lösung losgelösten Betrachtung unterzogen, der sogenannten Funktionsanalyse. Dabei werden die Funktionen des Produktes in den Vordergrund gestellt (z.B. Einheit antreiben), und nicht die aktuelle Lösung einer Funktion (z.B. Optimierung des konkreten Elektroantriebes).

Idealtypischer Aufbau eines cross-funktionalen-Teams für die zielgerichtete Wertanalyse
Idealtypischer Aufbau eines cross-funktionalen-Teams für die zielgerichtete Wertanalyse

Bestimmung des Kundennutzens als Ausgangspunkt für die Wertanalyse

Um das eigene Produkt nicht „am Markt vorbei“ zu konstruieren, werden bereits in der Anfangsphase der Wertanalyse detailliert Informationen zu bisherigen Aufträge und Varianten des Produktes analysiert. Auch eine Bestimmung der Wettbewerbsposition und des eigenen Standpunktes (z.B. Kostenführerschaft vs. Technologieführerschaft) werden dabei erarbeitet. So wird sichergestellt, dass man sich mit den richtigen Wettbewerbern misst und deren Lösungsprinzipien für die verschiedenen Funktionen betrachtet.

Exemplarische Verortung der Wettbewerbsposition im Spannungsfeld zwischen
Exemplarische Verortung der Wettbewerbsposition im Spannungsfeld zwischen "Innovation/Technik" und "Kosten" als Ausgangspunkt für den Prozess der Wertanalyse

Lösungen bedürfen Kreativität auch bei der Wertanalyse

Mit Hilfe von Kreativtechniken wie z.B. dem Morphologischen Kasten oder Systematische Denkanstöße werden neue Lösungen für die Funktionen gesucht (z.B. Antriebskonzept mechanische oder elektrisch oder pneumatisch). Funktionen die nicht gewünscht sind, bzw. dem späteren Kunden keinen Nutzen bringen, gilt es zu eliminieren oder einzusparen.

Strukturierte Herangehensweise für eine zielgerichtete Wertanalyse

Die dabei im Team erarbeiteten Lösungen und Kostenpotenziale werden anschließend bewertet, plausibilisiert und für eine Umsetzung vorbereitet.

Von Vorteil ist dabei auch die Einbindung von Lieferanten in die Wertanalyse, die ihr eigenes Know-How mit einbringen und Optimierungsvorschläge einbringen, an die das interne Team bisher nicht gedacht hat.

Nutzen Sie unseren Beitrag zur Wertanalyse für Ihren Marktvorteil!

Um eine Wertanalyse erfolgreich durchzuführen und später auch umzusetzen, empfiehlt es sich auf erfahrene Moderatoren und Projektleiter zurückzugreifen. Diese sollten mit der Methodik im Detail vertraut sein, aber auch um die Soft Facts und Fallstricke wissen, die bei der interdisziplinären Zusammenarbeit auftreten können.

Unsere Mitarbeiter sind ausgebildete Wertanalytiker und haben bereits diverse Projekte in unterschiedlichen Industriezweigen erfolgreich geleitet und umgesetzt. Bei Kapazitätsengpässen unterstützen wir Sie auch bei der Einbindung unserer Konstrukteure in das Projekt. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf um die Möglichkeiten für Ihr Unternehmen zu besprechen.

Gerne sind wir Ihnen auch bei Trainings bzw. Ausbildungen zum Thema „Wertanalyse“ behilflich.

Durch Information Vorne

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter rund um den Einkauf und mehr!

Anmelden