Open Innovation mit Lieferanten

Zuhören will gelernt sein. Insbesondere wenn man glaubt, dass man schon weiß, wie es geht. Schließlich werden für die Neuentwicklung von Produkten zig Millionen an F&E-Budgets ausgegeben. Öffnet aber eine Organisation ihre Ohren und lässt das Unvorstellbare im sprichwörtlichen Sinne von außen rein, so regen die Impulse den eigenen Geist an, produzieren Ideen und schaffen Innovation mit Millionenabsatz. Apple hat mit seinen über 240.000 Apps gezeigt, wie dies geht, und verdient Milliarden. Das Konzept dahinter ist Open Innovation. Und was Steve Jobs konnte, können Sie auch! Der Einkauf ist so stark, wie seine Lieferanten ihn tragen. Somit ist es wichtig, professionelle Lieferanten zu haben, die nicht nur Einzelteile kostengünstig, liefertreu und ohne Qualitätsmängel liefern, sondern auch komplette Baugruppen übernehmen können, und die ein kompetenter Sparringspartner in der Entwicklung sind. Dies lässt sich durch eine kontinuierliche Lieferantenentwicklung erreichen, bei der jeder Lieferant auf seinem Niveau unterstützt wird.

Open Innovation

Wir haben hierfür ein mehrstufiges Vorgehen entwickelt, wie Sie systematisch die Innovationen Ihrer Lieferanten in Ihre Organisation hinein holen und für Ihre Produkte nutzen: 

Prof. Frank Piller von der RWTH Aachen, der schon 2003 Open Innovation thematisierte, fasst sehr treffend zusammen: „Mehr Umsatz und Gewinn bei deutlich geringeren Entwicklungskosten als der Wettbewerb – das klingt verlockend. Doch ganz von selbst fällt auch Open Innovation nicht vom Himmel. Denn vielen erscheint die Vorstellung, dass externe Tüftler einen (besseren) Beitrag zur Weiterentwicklung der eigenen Produkte leisten könnten, äußerst befremdlich.“ Zuhören will gelernt sein!

 

Zu diesem Thema bieten wir auch Inhouse-Seminare an: Seminar "Innovation mit Lieferanten"

 

Nachfolgend einige Beispielprojekte und deren Erfolg:

Projekt Erfolg
Optimierter Einsatz CFK Werkstoffe Kostenoptimierung von ca. 15%
Wertanalyse Schaltschrank HK-Senkung um ca. 15%, Optimierte Prozesse mit Schaltschrank-Lieferant
Global Sourcing, Produktkostenoptimierung mit Lieferant 30% Herstellkostensenkung mit globalem Systempartner

 

Veröffentlichungen:

 
Open Innovation - wer hat's erfunden?
Vier Punkte, um Open Innovation mit Lieferanten erfolgreich zu machen
Die Schweizer sind fix, wenn es darum geht Ideen von externen Lieferanten aufzunehmen.

All about Sourcing
, 2016/11
Download 350KB
 
Ade Guss, willkommen 3D
Ersatzteile aus der Laserkammer
3D-Druck ist in aller Munde. Selbst bei OBI oder Tchibo gibt es für Hobbybastler Kunststoff-3D-Drucker zu erschwinglichen Preisen. Und sie sind auch in der Fertigung angekommen: Mithilfe von Lasern werden Maschinenteile aus Metallen wie Aluminium, Edelstahl und Titan "gedruckt".

Technik + Einkauf
, 2016/06
Download 1,5MB
 
Umstellung auf Kunststoff birgt hohes Einsparpotenzial
Metal2Plastics
Kunststoff ist ein Werkstoff, der bereits eine mehr als 100-jährige Historie auf dem Buckel hat. Dennoch tun sich immer noch viele Unternehmen schwer damit und setzen auf „bewährte“ Werkstoffe wie zum Beispiel Stahl. „Das kennt man aus der Ausbildung und da weiß man, was man hat“, hört man öfter von Konstrukteuren. Kunststoff sei nicht stabil und man erreiche damit nicht die benötigten Toleranzen, lautet ein typisches Vorurteil, das diesem neuartigen Werkstoff immer wieder begegnet. Dass Plastik aber große Einsparpotenziale in sich birgt, wird häufig verkannt. So lässt sich durch eine Umstellung von Metall auf Kunststoff ein Kostenvorteil von ca. 25-50 Prozent erzielen, teilweise sogar noch mehr.

Einkäufer im Markt
, 2016/04
Download 117KB
 
Open Innovation – wer hat’s erfunden?
Umsetzung in der Zusammenarbeit mit Lieferanten
Zu 99% haben Sie bei der Frage «wer hat’s erfunden» den kleinen pfiffigen Schweizer vor Augen, der in der Werbung die Finnen in der Sauna daran erinnert, von wem die Idee für die ...

procure.ch - Beschaffungsmanagement 
, 2014/03
Download 652KB
 
Gehen Sie dahin, wo man den Schraubschlüssel schwingt
Open Innovation mit Lieferanten
Vom Einkauf wird gefordert, dass er von seinen Lieferanten auch neue Ideen, Fertigungsverfahren und Technologien ins eigene Unternehmen holt. „Open Innovation“ heißt das Schlagwort – nur wenn ...

Dow Jones - Einkäufer im Markt
, 2013/12
Download 115KB
 
Open Innovation mit Lieferanten
Wie Sie die Wissenspotenziale Ihrer Zulieferer nutzen
Zuhören will gelernt sein. Vor allem wenn man glaubt, man wüsstes chon, wie es geht. Schließlich werden für die Neuentwicklung von Produkten zig Millionen in F&E-Budgets ausgegeben. Aber dieses „verstehen, wie es geht“ wird aufgrund steigender Produktkomplexität und sich verkürzender Produktlebenszyklen immer schwieriger ? oftmals hat man einfach keine Zeit, um zuzuhören. Öffnet jedoch eine Organisation ihre Ohren und lässt das Unvorstellbare im sprichwörtlichen Sinne zu, so regt die Melodie von außen den eigenen Geist an, produziert Ideen und schafft Produkte mit Millionenabsatz.

Dow Jones - Einkäufer im Markt
, 2010/05
Download 212KB

 


Wenn Sie mehr wissen möchten, so nehmen Sie mit uns KONTAKT auf.

Zurück  (zur Seite Beratung)

 

bildrechts