Qualität im Einkauf

Wussten Sie, dass 75% aller Qualitätsprobleme durch extern verursacht worden sind, aber bei den meisten Unternehmen die Fokussierung ihrer Qualitätssicherung nach intern ausgerichtet ist. Meist setzt dann ein Ping-Pong-Spiel ein, das nicht selten in ein Chaos von unklarer Kommunikation ggü. dem Lieferanten und unerledigten Aufgaben endet.

Wir vertreten den Grundsatz, dass der Einkauf nicht nur für den Lieferanten, sondern auch für die Qualität seiner Waren voll verantwortlich ist. Denn die mindere Qualität der Zukaufteile können den Betriebsablauf erheblich stören, empfindliche Umsatzeinbußen bedeuten und Reklamationen ungeahnte Aufwände generieren. Weiterhin können Lagerbestände erheblich reduziert werden, da diese häufig nur Überbrückung der Qualitätsprobleme aufgebaut worden sind.

Wir empfehlen, die Qualität auch organisatorisch im Einkauf mit dem „Supplier Quality Engineer“ (SQE) zu verankern. Denn so sichern Sie sich den konsequenten Durchgriff zu besserer Qualität von außen.

 

Nachfolgend einige Beispielprojekte und deren Erfolg:

Projekt Erfolg
Global Sourcing Optimierung Supplier Quality im Einkauf Senkung bis 15% je Warengruppe, Senkung Reklamationsquote
Wertstromanalyse / ROI-Bestimmung für Qualitätsmaßnahmen Senkung der Qualitätskosten um ca. 20%

 

Veröffentlichungen:

 
Verlagerung von Baugruppen ohne Nachgeschmack
Fünf Zutaten für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Systemlieferanten
Auch 2015 sind die Auftragsbücher bei vielen Maschinenbauunternehmen weiterhin gut gefüllt. Aber nicht nur Schweizer Unternehmen haben durch die Frankenaufwertung mit einem erhöhten Kostendruck zu kämpfen. Auch viele deutsche Unternehmen bekommen dies zu spüren. Ein Weg, dieser Situation zu begegnen ist die Verlagerung von kompletten Baugruppen.

Technik + Einkauf
, 2015/10
Download  97KB
 
Gefragt ist professionelles Management vom Beginn bis zum Abschluss
Investitionsmanagement im Einkauf
Viel ist die Rede von strategischem Einkauf, von Supply Management. Das klingt nicht nur gut und professionell, das ist es auch. Denn die Versorgung des Unternehmens mit Lieferungen und Leistungen muss professionell erfolgen. Sicherlich gibt es noch Verbesserungspotenzial, aber inzwischen ist unstrittig, dass die Beschaffungsfunktion zu den Kernaufgaben im Unternehmen gehört. Und dazu gehört auch das Investitionsmanagement im Einkauf.

Dow Jones - Einkäufer im Markt
, 2010/05
Download 222KB

 


Wenn Sie mehr wissen möchten, so nehmen Sie mit uns KONTAKT auf.

Zurück  (zur Seite Beratung)

 

bildrechts