Analyse + Training = Savings (A+T=S)

"If you think, training is too expensive, try incompetence"

So fasst Jens Delventhal, Head of Processes, Methods, Tools and Controlling Group Purchasing der Körber Gruppe das Thema Weiterbildung von Einkaufsmitarbeitern zusammen. Er hat für die Körber Unternehmensgruppe ein Trainingsprogramm aufgesetzt, in dem die Einkaufsmitarbeiter durch fokussierte und unternehmensspezifische Schulungen fit gemacht werden. Gleiches gibt es auch bei Bosch, GEA und Siemens – alles große Unternehmen.

Was aber ist mit den zahlreichen mittelständischen Unternehmen. Diese haben nicht selbst die Größe, um dauerhaft eine eigene Akademie zu betreiben. Aber Weiterbildung zur Verbesserung des Einkaufs und zur Erzielung von Einsparungen ist auch dort ein Thema.

Ein Einzeltraining bringt nicht den gewünschten Erfolg

Es gibt unzählige Weiterbildungsmöglichkeiten und offene Trainings in Deutschland. Seit 9 Jahren ist Durch Denken Vorne Consult im Weiterbildungssektor tätig. Die Erfahrungen lassen sich in folgenden Stichpunkten zusammenfassen:

Nach Rücksprache mit einigen der oben aufgeführten Unternehmen sowie unseren Erfahrungen haben wir zusammen mit der Akademie für Einkauf und Logistik (AfE) das Programm A+T=S aus der Taufe gehoben.

Durch die Kooperation mit der AfE, Deutschlands zweitgrößter Seminaranbieter im Bereich Materialwirtschaft, kann somit neben der eigenen Expertise die gesamte Bandbreite der Wissensvermittlung durch qualifizierte und praxisorientierte Trainer vermittelt werden. „Durch die konkrete Analyse von Durch Denken Vorne Consult beim Kunden vor Ort und unserem breiten Weiterbildungsangebot ergänzen wir beide uns sehr gut“, so Simon Oesterwalbesloh, Leiter der AfE, die zur Technischen Akademie Wuppertal gehört.

A+T=S ist das praxisorientierte Weiterbildungskonzept für jede Unternehmensgröße

A+T=S hat den Anspruch, das Einkaufs-Know-how zu verbessern und daraus konkrete Savings zu generieren, die die Projektkosten mehr als decken. Wir analysieren im Dialog mit Ihnen den Qualifizierungsbedarf im Einkauf, trainieren Ihr Team in internen und externen Seminaren auf den Punkt und sichern den Praxistransfer durch konkrete Beschaffungsprojekte. Dies gilt auch für Unternehmen, die sich keine eigene Akademie leisten können. In unserem Sportsdeutsch würden wir sagen: „Wir wollen nicht Tricks für die Kreisliga üben, sondern Spielzüge für den Aufstieg einstudieren.“

Hierbei gehen wir wie folgt vor

1. Analyse

Nach Abstimmung mit Geschäftsführung, Einkauf, HR und ggf. Betriebsrat werden die Mitarbeiter in einem Kick Off proaktiv informiert. In Einzelgesprächen werden ein Stärken/Schwächen-Profil für den Einkauf sowie der individuelle Weiterbildungsbedarf ermittelt. Auf Basis dessen wird ein Gesamtplan für die Trainingsthemen und -wellen erarbeitet. 

Beispielhafter Zeitplan für ein Unternehmen mit 300 Mio € Umsatz, 150 Mio. € Einkaufsvolumen, 1 Einkaufsleiter, 6 strategischen Einkäufern, 8 operativen Einkäufern

2. Training

Trainings führen wir als Gruppenseminare oder als Einzelmaßnahme intern oder extern durch. Dafür steht eine Vielzahl kompetenter, erfahrener Trainer von DDVC und AfE zur Verfügung, die in Ihrem speziellen Fachthema top sind – und gemeinsam die gesamte Bandbreite des Einkaufs-Know-hows abdecken. Um der „Champions League“ gerecht zu werden, verfügen alle Trainer über jahrelange Praxis- und Seminarerfahrung.


Beispielhafte Trainingsblöcke für ein Unternehmen

3. Savings

Jedes Training endet damit, dass die Teilnehmer das erlernte Wissen in Miniprojekten anwenden. Diese können sie sich ggf. selber aussuchen und dauern maximal 2-3 Monate. Während dieser Zeit werden die Personen von den Trainern in 14tägigen Telefon-/Videokonferenzen begleitet. Fragen werden beantwortet, Schwierigkeiten werden beseitigt. Weiterhin findet monatlich ein Meeting vor Ort statt. Am Ende werden die Ergebnisse der Geschäftsführung durch die Mitarbeiter selber vorgestellt. So demonstriert der Einkauf, dass sich Qualifizierung in konkreten Projekten bewährt und sich auch kaufmännisch rechnet. 

Sportsdeutsch à la Pep Guardiola statt Fachchinesisch

Bevor wir offiziell mit dem Konzept gestartet sind, gibt es schon konkrete Interessenten, die in A+T=S ein für ihr mittelständisches Unternehmen optimalen Ansatz finden. Auch wir glauben fest an dieses Konzept, was wir in der erfolgsabhängigen Vergütung klar untermauern. Denn Sportsdeutsch à la Pep Guardiola ist besser als Fachchinesisch - go for it, or try …!

 

Nachfolgend einige Beispielprojekte und deren Erfolg:

Projekt Erfolg
Kompetenzmanagement Einkauf Mehrjähriges Schulungskonzept für jeden Einkäufer individuell, konkrete Einsparungen aus Mini-Projekten im Anschluss an die Schulungen
Ausbildungskonzept Warengruppenmanager Mehrjähriges Trainingskonzept für Warengruppenmanager Gleicher Wissensstand zwischen den Warengruppenmanagern konkrete Einsparungen aus Mini-Projekten im Anschluss an die Trainings
Seminar Wertanalyse Selbstständig agierender Einkäufer mit eigenen Wertanalyse-Projekten

 

Veröffentlichungen:

 
Fußball spielen wie Gareth Bale
Was der walisische Stürmer und Kompetenzmanagement im Einkauf gemeinsam haben…
“Gareth Bale war für mich der beste Spieler der EM. Nicht ein portugiesischer Egomane mit Hang zu Tragikrollen – nein, Gareth Bale mit seinen walisischen Kollegen hat gezeigt, wie weit man als Underdog kommen kann. Wenn Sie jetzt denken, ich habe meinen Artikel in der falschen Fachzeitschrift platziert und dieser wäre besser in „11 Freunde“ aufgehoben, dann täuschen Sie sich. Denn der Weg von Gareth Bale hat viel mit Kompetenzmanagement zu tun.

Technik + Einkauf
, 2016/08
Download 130KB
 
Partner auf Augenhöhe
Kompetenzmanagement im Einkauf
Alle Einkaufsleiter reden vom Einkauf als "Partner auf Augenhöhe", aber die Realität sieht anders aus ...

All about Sourcing
, 2015/02
Download 299KB
 
Top-Training im Einkauf
Weiterbildung wird für den Einkauf zum Wettbewerbsfaktor
Die Anforderungen an den Einkauf steigen und damit der Trainingsbedarf. Geschult wird gezielt und mit System. Neben Seminaren gewinnt eLearning an Bedeutung. SEW-Eurodrive, Körber und Baxter machen es vor.

Technik + Einkauf
, 2014/03
Download 812KB
 
Einkaufsprofi in drei Schritten
TAW entwickelt praxisorientiertes Seminarkonzept für Einkäufer
Die Akademie für Einkauf und Logistik (AfE), eine Einrichtung der Technischen Akademie Wuppertal (TAW), hat jetzt zusammen mit der Unternehmensberatung „Durch Denken Vorne Consult“ das Programm "A+T=S" entwickelt, um das Know-how – speziell von Mittelständlern – zu verbessern. Das dreistufige Qualifikationsmodell besteht aus einer Analyse, passgenauen Trainings und einer intensiven Saving-Phase.

Springer VDI-Verlag News
, 2014/03
Download 187KB
 
Kein Einkaufserfolg ohne Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs
Qualifizierung
Der Einkauf umfasst mehr als die Auftragsabwicklung mit Hilfe eines EDV-Programms. Es sind immer noch Menschen, die in den Unternehmen einkaufen. Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass der Einkauf kein Sammelbecken für Mitarbeiter ist, die man sonst nirgendwo gebrauchen kann. Dies gilt nicht nur, aber vor allem für den strategischen Einkauf. Meist sind qualifizierte Mitarbeiter auch schon vorhanden; was oft fehlt, sind spezielle Qualifikationen. Wie der Qualifizierungsbedarf zu ermitteln ist und worauf man bei der Weiterbildung achten sollte, zeigt dieser Artikel.

Dow Jones - Einkäufer im Markt
, 2011/13
Download 183KB

 


Wenn Sie mehr wissen möchten, so nehmen Sie mit uns KONTAKT auf.

Zurück  (zur Seite Beratung)

 

bildrechts